3D-Druck von Werkzeugen, Prothesen & ImplantatenProduktion in Titan

3D-Metalldruck Medizin – Titane

30 Jahre in der Medizinbranche tätig

Raytech stellt seit 30 Jahren verschiedene chirurgische Werkzeuge und medizinische Implantate her. Raytech setzt dazu verschiedene Laserbehandlungen ein. So werden beispielsweise Stents in Großserien durch Mikro-Rohr-Laserschneiden und CMF (Cranio Maxillo Facial)-Implantate durch präzises Laserschneiden hergestellt.

 

3D-Metalldruck Medizin

Neben der Laserbearbeitung werden Implantate & Werkzeuge mittels Additive Manufacturing hergestellt. Dabei wird hauptsächlich mit Titan gearbeitet.

Einige Beispiele für 3D gedruckte Implantate:

  • Die Knochenimplantate:
    • Fördert das Nachwachsen der Knochenstruktur.
  • Zahnärztliche Prothetik:
    • Substrukturen für Kronen und Brücken.
  • Titan-CMF-Platten

 

Vorteile des 3D-Drucks im Medizin- und Dentalbereich:

  • Schnelle Herstellung komplexer Geometrien
  • Optimale Passform
  • Schnellere Durchlaufzeit
  • Weniger Materialkosten
  • Titan (Ti-64): korrosionsbeständig, leicht, extrem stark

 

Einzigartige Implantate

Beim SLM-Prinzip (Selective Laser Melting) werden dünne Schichten von Metallpulver miteinander verschmolzen. Durch den schichtweisen Aufbau können Implantate hergestellt werden, die vorher nicht herstellbar waren.